Wandertipps | Deutschland | Österreich | Italien | Europa | Packliste | Ausrüstung | Home 

Ziener Skibekleidung und Fahrradbekleidung
Hier findest du Skijacken und Skihosen von Ziener

Unsere Wandertipps für Deutschland

Region

Tourenbezeichnung 
[Autor / Ausgabe]

Allgemeine Informationen

Allgäuer Alpen

Brentenjoch und Aggenstein  

[WanderTipp.de 03/2012]

Anspruchsvolle alpine Wanderung auf das Brentenjoch (2001m) und den Aggenstein (1985m). Auf den Gipfel gute Rundblicke über die Allgäuer Alpen und Tannheimer Berggruppe sowie in Richtung Oberbayern, Füssen und in der Ferne das Schloss Neuschwanstein. 

Besteigung des Vilser Kegel  

[WanderTipp.de 05/2013]

Anspruchsvolle  Wanderung auf den Vilser Kegel  (1831m). Auf dem Gipfel gute Rundblicke auf die Umgebung von Lech- und Vilstal, die Tannheimer Berge, die Ammergauer Alpen sowie auf das Zugspitzmassiv 

Rote Flüh   

[WanderTipp.de 06/2015]

Schwere alpine Wanderung auf die Rote Flüh (2109 m). Am Gipfel gute Rundumsicht über die gesamten Allgäuer- und nördlichen Lechtaler Alpen sowie bis zur Zugspitze/Wettersteingebirge und zu einigen Bergen der Ammergauer Alpen. 

Gaishorn   

[WanderTipp.de 09/2015]

Schwere alpine Wanderung auf das Gaishorn (2247 m).  Am Gipfel herrliche Sicht auf die gesamten Allgäuer- und nördlichen Lechtaler Alpen sowie bis zur Zugspitze/Wettersteingebirge und zu einigen Bergen der Ammergauer Alpen. Gehzeit ab 6 h.

Ammergauer Alpen

Notkarspitze

[Juni 2009]

Anspruchsvolle Rundwanderung mit herrlichen Blicken in das Loisachtal und einem herrlichen Rundblick auf das Ester-, Karwendel- und Wettersteingebirge, sowie auf die Ammergauer Alpen  

Kramerspitz

[Mai 2010]

Anspruchsvolle Rundwanderung mit herrlichen Rundblicken in Richtung Wetterstein- und Karwendelgebirge, bzw. in die Ammergauer Alpen.  

Felderkopf-Bergmassiv  

[WanderTipp.de / 03/2011]

Einfache längere Rundwanderung mit guten Fernblicke auf Karwendel-, Wetterstein- und das Estergebirge. Im Westen und Süden sieht man die Ammergauer Alpen und insbesondere das Bergmassiv des Kramerspitz.

Überschreitung Hinteres Hörnle  

[WanderTipp.de / 03/2011]

Einfache Wanderung. Die Überschreitung erfolgt von Unterammergau und endet in Bad Kohlgrub. Unter anderem sind das Estergebirge, der Staffel- und Starnberger See sowie das Murnauer Moos zu erkennen. Nach Süden bietet sich ein Blick auf die Ammergauer Alpen und das Wettersteingebirge.

Schafkopf   

[WanderTipp.de / 03/2011]

Einfache Wanderung. Auf dem Gipfel gute Tiefblicke auf das Loisachtal und Blickmöglichkeiten auf das Wettersteingebirge mit der Zugspitze, das Karwendelgebirge sowie auf die Ammergauer Alpen (Kramerspitz). Zudem besteht beste Sicht auf das Estergebirge. 

Kreuzkopf und Ochsenälpeleskopf  

[WanderTipp.de 04/2012]

Anspruchsvolle alpine Wanderung auf den Kreuzkopf  (1910m) und den Ochsenälpeleskopf (1905m). Von beiden Gipfel ergeben sich gute Rundblicke über die Ammergauer Alpen, speziell den Säuling sowie auf die Nordseiten der Lechtaler Alpen und der Tannheimer Gruppe und auch auf die Zugspitze

Bayerischer Wald

 

Über 12 Tausender 

[extern -> Bayerischer Wald-Verein]

Die Bayerwald-Hochtour vom Kaitersberg bis zum Arber über 12 Tausender.

Eine umfangreiche Tourenbeschreibung, erstellt vom Bayerischen Wald-Verein

Furth im Wald - Hohen Bogen Winkel

[extern -> TVB Furth im Wald]

Wandern im Urlaubsland Furth im Wald - Hohen Bogen Winkel. 
Ob Sie nun auf eigene Faust durchs Land streifen, auf grenzüberschreitenden Wegen Böhmen für sich entdecken oder sich Wissen auf Wald- und Naturerlebnispfaden aneignen. Die neue Wanderbroschüre des TVBs informiert umfassend über die 13 schönsten Wanderwege im Urlaubsgebiet.

Arber 1.456 m 

[WanderTipp.de / 08/2007]

Der Große Arber ist der höchste Berg des Bayerischen Waldes. In Kombination mit den Risslochwasserfällen und einem Abstecher zum Kleinen Arber findet man auf dieser Tour eine reizvolle Mischung aus Wasser, Wald und Wiesen, verbunden mit einer phantastischen Aussicht am Gipfel. 

Brotjacklriegel 1.016m  

[extern -> TVB Sonnenwald]
Der markanteste und höchste Berg im Sonnenwald ist der 1016 m hohe Brotjacklriegel. Von seinem hölzernen Aussichtsturm aus kann man im Norden das dunkle, wilde Grenzgebirge des Bayerischen Waldes sehen. Und im Süden fällt der Blick auf die schneeglitzernde Alpenkette.

Lusen 1.373m  

[WanderTipp / 02/2000]

Der Lusen zählt zu den interessantesten Gipfeln im Nationalpark Bayerischer Wald.

Berchtesgadener Alpen 

Seehorn 2321 m 

[WanderTipp / 10/2016]

Anspruchsvolle hochalpine Rundtour-Wanderung, Schwindelfreiheit, Trittsicherheit und sehr gute Kondition erforderlich, Dauer ab Bushaltestelle Kallbrunn-Abzweig ca. 7,25 Stunden. 
Der Gifpel bietet eine Rundumsicht auf die Berchtesgadener Alpen wie Watzmann und Hochkalter, sowie auf den Großen Hundstod und die Steinberggruppen der Region. 

Breithorn 2504m  

[WanderTipp / 11/2016]

Lange schwere hochalpine Wanderung, Schwindelfreiheit, Trittsicherheit und sehr gute Kondition erforderlich. Dauer ab Bahnhof Saalfelden ca. 9 Stunden, ab Parkplatz Steinalm/Kalmbachtal ca. 8 Stunden (jeweils zuzüglich Pausen). Am Gipfel  erwartet den Berg-Wanderer eine Top-Aussicht über das Steinerne Meer, bzw. die gesamte Alpenregion vom Alpenhauptkamm im Süden bis zum Rofan- und Kaisergebirge im Westen sowie zu den Watzmann- und Hoher-Göll-Berggruppen im Norden. Im Osten schließt sich der Blick zur Schönfeldspitze und zum dahinter liegenden Hochkönig an.

Hochkönig 2941m  

[WanderTipp / 20/2016]

Lange anspruchsvolle Wanderung, Kondition, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit erforderlich. Dauer knapp 12 Stunden. Gut aufteilbar auf 2 Tage mit Übernachtung auf der Ostpreußenhütte. Das Matrashaus befindet sich in unmittelbarer Nähe des Gipfel. Dort  ergibt sich eine überwältigende Fernsicht nach Süden bis zum Alpenhauptkamm von den Schladminger Tauern bis hin zu den Zillertaler Alpen, sowie vom Dachstein (Osten) über Tennen- und Hagengebirge, den Berchtesgadener Alpen und Chiemgau zum Wettersteingebirge (Westen).

Tristkopf  

[WanderTipp / 04/2015]

Schwere lange Wanderung, ab 8,5 Stunden, auf den Tristkopf (2110m). Nach ca. 4,5 Stunden steht man am Gipfel und kann die guten Aussichten auf Hagen- und Tennengebirge sowie die Berchtesgadener Alpen inklusive Hochkönig und Hohem Göll genießen. Ansonsten schweifen die Blicke über das Salzachtal bis hin zum Dachstein und den östlichen Hohen Tauern.

Gotzenalm

[Mai 2005]

Bildimpressionen einer Wanderung vom Kessel über Gotzenalm zum Stahlhaus 

Chiemgauer Alpen

Steinplatte 1869 m 

[WanderTipp / 18/2016]

Schwere Wanderung, Kondition, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit erforderlich, Dauer ab 4 Stunden.
Am Gipfel ergeben sich gute Blicke auf das östliche Mangfallgebirge, den Chiemgau, das Kaisergebirge sowie über die Kitzbüheler Alpen, die Loferer- und Leoganger Steinberge. Zudem werden Teile der Berchtesgadener Alpen und des Alpenhauptkamms in der Ferne erblickt. 

Heuberg

Einfache Wanderung auf den Heuberg Vom Gipfel bieten sich gute Fernsichten auf Chiemgau, Inntal und Mangfallgebirge. Zusätzlich können auch noch der nördlich liegende Gipfel der Wasserwand (leicht Kletterei mit Drahtseilunterstützung) oder des Kitzsteins (südlich des Heubergs) bestiegen werden. 

Geigelstein und Spitzstein  

[WT  01/2000 / Stand Sept. 2004]

Ideales Wandergebiet für Frühjahr und Herbst mit umfangreichen Wegenetz und Möglichkeit zur Hüttenübernachtung.

Gamsknogl-Hochstaufen  

[Klaus Isbaner  WT 01/2001]

 Anspruchsvolle Wanderung mit Kammüberschreitung.

Müllnerberg-Massiv/ Pflasterbachhörndl  

[WanderTipp / 03/2011]

 Relativ kurze anspruchsvolle Wanderung. Die Tour führt ausschließlich durch Wald, welcher sich in sehr urwüchsiger Schönheit darstellt. Zudem wird diese Strecke nur selten begangen, sodass man große Chancen hat in Ruhe Natur und Berge genießen zu können.

Zwiesel  

[WanderTipp / 05/2013]

Anspruchsvolle Wanderung. Am Gipfel des Zwiesel (1782m) erhält man eine gute Sicht auf das Hochkaltermassiv, den Watzmann, den Untersberg, auf den Chiemgau, das Salzkammergut sowie auf das Salzburger Becken. Optional kann man auch noch den Gamsknogel 1750m besteigen.

Estergebirge

Osterfeuerspitze

Einfache Wanderung auf die Osterfeuerspitze (1368m). Vom Gipfel bieten sich gute Tiefblicke auf das Loisachtal, das Wettersteingebirge mit der Zugspitze, sowie auf die Ammergauer Alpen. Zudem besteht gute Sicht auf das Estergebirge.

Bischof  

Mittelschwere längere Wanderung auf den Bischof. Vom Sattel und dem Gipfel kann man die gute Fernsicht zum Wetterstein, auf das Karwendelgebirge und über die Ammergauer Alpen genießen.

Frankenwald

Wallenfelser Höhenweg 6

Rundwanderung erstellt vom Frankenwaldverein

Harz

Der Karstwanderweg

[extern -> karstwanderweg]

Ausführliche Beschreibung auf über 250 Seiten mit vielen Zeichnungen und Bildern. Der Karstwanderweg erschließt mit über 200 km Wegstrecke diese einzigartige Naturlandschaft in den Landkreisen Osterode am Harz (Niedersachsen), Nordhausen (Thüringen) und Sangerhausen (Sachsen-Anhalt).

Wanderung zur Einhornhöhle

[Friedhart Knolle / WT 02/2003]

Leichte Wanderung auf den Spuren der Einhörner im Südharz.

Der Harzer Rundwanderweg 

[extern -> Wandern im Harz]

Der ganze Harz mit seinen schönsten Wanderwegen.
Eine abwechslungsreiche Tour durch drei Bundesländer.
Bewertung: teilweise mittel - bis mittelschwer
Gesamtlänge: 285 - 310 km

Isartal/Karwendel

Krapfenkarspitze 2109m

Anspruchsvolle bis schwere alpine Wanderung, Schwindelfreiheit, Trittsicherheit und sehr gute Kondition erforderlich, Dauer ab Wanderparkplatz ca. 7,5 Stunden (+ Pausen). Am Gipfel gibt es eine wunderbare Fernsicht über die Karwendel- und Mangfallberge sowie zur Zugspitze, dem Estergebirge und den Bergen Rund um die Benediktenwand.

Mangfallgebirge

 

Seebergkopf

Einfache Wanderung von Bayrischzell auf den Seebergkopf. Am Gipfel bietet sich ein  Rundblick auf Bayrischzell, Wendelstein, Chiemgau/Chiemsee, Leitzachtal und Mangfallgebirge (insbes. Rotwandmassiv).

Auerspitz und Rotwand

Anspruchsvolle Rundtour von Bayrischzell über die Auerspitz und die Rotwand nach Geitau. Auf den Gipfeln ergeben sich jeweils gute Fernblicke beispielsweise bis zum Chiemsee, Wendelsteingebiet, Wettersteingebirge und den Tiroler Nordalpen.

Besteigung des Roßsteins von Lenggries

Einfache Wanderung auf den Roßstein bzw. Buchstein über die Tegernseer Hütte. Von den Gipfeln bieten sich jeweils gute Rundblicke über Mangfallgebirge, Walchenseeberge und Karwendelgebirge. 

Wildalpjoch

Einfache Wanderung auf das Wildalpjoch (1720m) von Bayrischzell. Vom Gipfel aus ergeben sich gute Weitblicke in die gesamte Umgebung bis hin zum Chiemgau dem Inntal, Rosenheim, dem Kaisergebirge, Wendelstein und Mangfallgebirge.

Seekarkreuz und Kampen  

[WanderTipp / 03/2011]

Anspruchsvolle Rundwanderung.  Auf der Tour werden folgende 4 Berggipfel bestiegen: 
Seekarkreuz 1601m, Spitzkamp 1604m, Auerkamp 1607m ,Ochsenkamp 1594m

Oberallgäu

Bolsterlang 1

Wandervorschläge erstellt von der Gästeinformation Bolsterlang

Bolsterlang 2

Tageswanderungen in den Bolsterlanger Alpen, im Kleinwalsertal, im Wannenkopfgebiet, zum Besler, Riederberghorn und zu den Sonnenköpfen. 
Außerdem gibt es Wandervorschläge zum Auwaldsee und zur Schöllanger Burgkirche, zum Tiefenberger Moor und im Gunzesriedertal.
Bewertung: leicht bis mittel

Pfälzerwald

Überblick

Der Pfälzerwald bietet mit einem Wanderwegenetz von rund 12 000 km für den Wanderfreund eine Vielzahl an Wandermöglichkeiten. 
Bizarre Felsformationen, Burgen, Ruinen und eine große Hüttendichte von 80 Waldgaststätten und 14 Naturfreundehütten laden zum Wandern und Übernachten ein. Hier  finden Sie eine kleine Auswahl populärer Wanderwege im Pfälzerwald.

Schlierseer Berge

Taubenstein und Rotwand

[Bildimpressionen / 10.2004]

Klassisches Wandergebiet im Bayerischen Oberland zwischen Isar und Inn, auch  Mangfallgebirge genannt.

 

Thüringer Wald

Der Rennsteig

Der Rennweg ist Deutschlands ältester Wanderweg. Auf einer Länge von 168,3 km durchquert er den Naturpark Thüringer Wald, das Biosphärenreservat Vessertal und den Naturpark Schiefergebirge / Obere Saale. Er wurde bereits 1330 erstmalig urkundlich erwähnt. Früher diente er als Grenz-, Kurier- und Handelsweg. 

Thüringen

 

Panoramaweg Schwarzatal

Der im September 2008 offiziell eröffnete Panoramaweg “Schwarzatal” verläuft auf einem Rundweg der gesamten Schwarza entlang, von der Flussmündung zur Saale bis zu ihrer Quelle und zurück. Der 135 km lange Weg bietet zudem herrliche Ausblicke von den Höhen des Thüringer Waldes. Über die Hälfte des Weges verläuft auf Natur belassenen beziehungsweise Natur nahen Wegen.   

Vogelsberg

Vogelsberger Extratouren 

[Eine Zusammenstellung von
Vogelsberg-Touristik]]

Sechs neue Wege wurden im Sommer 2007 markiert und die sind garantiert nicht langweilig. Auf abwechslungsreichen Routen, mit Rastmöglichkeiten und einer hervorragenden Beschilderung, führen sie durch die schönsten Ecken der Region. Die Touren sind zwischen 12 und 19 km lang – Verlängerungen und Abkürzungen sind problemlos möglich. Die Touren sind mit dem deutschen Wandersiegel als „Extra-Touren" zertifiziert.

Walchensee-Berge

Rabenkopf 

Anspruchsvolle Wanderung von Kochel am See auf den Rabenkopf. Der Gipfel bietet eine herrliche Aussicht auf die Voralpenebenen vom Kochel bis zum Ammer- und Starnberger See. Im Süden reicht der Blick bis zum Karwendelgebirge, während man im Westen die Gipfel des Estergebirges vor sich hat.  

Benediktenwand 

Anspruchsvolle Wanderung von Benediktbeuern über die Glaswand auf die Benediktenwand. Vom Gipfel bieten sich herrliche Ausblicke

Hirschhörnlkopf  

Einfache Wanderung von Kochel am See auf den Hirschhörnlkopf. Es bieten sich gute Rundblicke in alle Richtungen, u.a. auf die Benediktenwand und die Tegernseer Berge.

Simetsberg  

Einfache Wanderung von Eschenlohe auf den Simetsberg. Der Gipfel bietet eine gute Rundumsicht auf Heimgarten, Walchensee, Karwendel. und Estergebirge.

Staffel  

Einfache Rundwanderung mit Überschreitung des Staffels. Die Spitze bietet eine herrliche Sicht auf alle in der Nähe befindlichen bekannten Bergzüge: Zugspitze/Wetterstein, Estergebirge, Herzogstand, Jochberg, Benediktenwand, Brauneck, Tegernseer Berge, Karwendelnordseite. 

Wettersteingebirge

Osterfelderkopf 

 

Einfache Wanderung von Hammersbach bei Garmisch-Partenkirchen auf den Osterfelderkopf. Etwas Kondition und Trittsicherheit sind dennoch nötig. Es bieten sich schöne Blicke in Richtung Zugspitze und das umgebende Wettersteingebirge. 

Vorderer Drachenkopf 

 

Anspruchsvolle hochalpine Wanderung auf den vorderen Drachenkopf (2303m). Der Gipfel bietet eine gute Sicht auf fast alle Gipfel der westlichen Mieminger Kette sowie auf das Wettersteingebirge mit Zugspitze und einige Gipfel der Ammergauer Alpen. 

Haben auch Sie einen interessanten Wandertipp, den Sie gerne beim WanderTipp veröffentlichen möchten ?

Nehmen Sie doch Kontakt mit uns auf !

nach oben

  Haftungsausschluss - Schwierigkeitsgrade - AGB


© 2015  WanderTipp.de /  
WanderTipp.de übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben !