RegionenEuropa  |  Irland  |  Home

Europa -> Irland -> Cork

Cork

Cork City und Umgebung

„Warum nicht?“, würde man in Cork antworten. Die Corker sind ein stolzes Völkchen und lassen Dublin nur ungern den Vortritt als Hauptstadt der Republik Irland. Es ist keine bittere Rivalität, aber glauben Sie uns, gerade deshalb werden die „Corkonians“ versuchen, Sie noch herzlicher zu empfangen als wenn Sie nach Dublin gereist wären. So stolz werden sie Ihnen Stadt und Umgebung zeigen, dass Sie froh sind, sich für Cork entschieden zu haben. Cork liegt am River Lee und ist Irlands drittgrößte Stadt nach Dublin und Belfast.

Kosten Sie Köstliches

Cork wimmelt von Genießern. Kein Wunder, da das Gourmetzentrum Kinsale und das bekannte Hotel mit Kochschule in Ballymaloe beide nicht weit sind. Sie sollten unbedingt den English Market im Zentrum aufsuchen, eine echte Corker Institution aus dem Jahr 1786. Die Farben, Geschmäcker und Aromen dieser Edelmarkthalle sind ebenso unvergesslich wie die das illustre Publikum darin. Und die vielen Delikatessen wie gebutterte Eier, fantastisches Brot, Käsesorten der Region sind legendär. Im Farmgate Market Café oben auf der Galerie sollten Sie echt irisch frühstücken oder mittags lukullisch lunchen. Serviert wird, was es gerade auf dem Markt gibt - bis hin zu Austern, die frisch vom Stand auf Ihren Tisch kommen. Für die Fischsuppe (Chowder) kommt man immer wieder - Probieren Sie!

Läuten Sie mal!

Spazieren Sie zur St. Anne’s Church im nördlichen Stadtteil und läuten Sie selbst die berühmten Shandon-Glocken. Dazu müssen Sie den 36m hohen Glockenturm erklimmen, wo Sie ihre eigene Musik machen können. Es gibt aber auch fertige Melodien in einer Art Juke-Box.

Etwas Kunst gefällig?

Besuchen Sie die Crawford Municipal Gallery im Herzen der Stadt. Das bedeutende Gebäude stammt zum Teil aus dem frühen 18.Jahrhundert. In der ständigen Sammlung finden Sie Werke des 18., 19. und 20.Jahrhunderts, darunter Walter Osborne, Jack B. Yeats, Robert Ballagh und Louis le Brocquy. Auch eine Kaffeepause mit etwas Möhrentorte ist hier nicht zu verachten.

Am Meer

An Corks stark gekerbter Küste gibt es herrliche Buchten, hübsche Küstenstädtchen und Häfen. Setzen Sie das pittoreske Cobh ganz oben auf Ihre Liste – es ist nur eine kurze Fahrt mit dem Zug. Eine Ausstellung dokumentiert die bewegende Emigrationsgeschichte von Queenstown (der alte Name von Cobh), sein Hafen war der letzte, den die Titanic anlief. Wandern Sie hoch zur St. Colman’s Cathedral, dem letzten Wahrzeichen, das die Emigranten auf dem Weg nach Amerika sahen.

Ein Abstecher ins Abenteuer

Sicher haben Sie nicht erwartet, dass man in Cork auf Safari gehen kann, aber das müssen Sie. Nur eine kurze Zugfahrt entfernt liegen zwei der schönsten Parks des Landes. Der eine beherbergt alle möglichen Tiere und Vögel, der andere eine bunte Pflanzenwelt. Im Fota Wildlife Park beschwören mehr als 70 Tierarten eine exotische Wildnis. Und gleich nebenan im Fota Arboretum können Sie Pflanzen aus aller Welt bewundern. Und gönnen Sie sich nach all der schönen Anstrengung ein kleines Wellnesspaket im Fota Island Sheraton Spa.

Essen gehen

Speisen Sie auf jeden Fall im Ivory Tower, berühmt wegen der einzigartigen Atmosphäre und dem fantasievollen Küchenchef, Seamus O´Connell aus den USA. Er verwendet nur frischeste Zutaten, überwiegend von einheimischen Märkten, und verleiht den Gerichten seine persönliche Note durch höchst innovative Zusammenstellungen. Probieren Sie etwa seinen Schwertfisch auf Bananen-Ketchup oder seinen geräucherten heißen Lachs mit Zitronen-Geranium-Sauce! 

 

Auf Adelspfaden

Ein ganz besonderes Erlebnis ist ein Nachmittagstee im Luxushotel Hayfield Manor. Dafür ist es schon mehrfach ausgezeichnet worden, und die Kalorien stehen zum Glück nicht auf der Speisekarte. Schauplatz ist ein herrliches Landhaus nicht weit vom Stadtzentrum.

Heimisch gebraut

Testen Sie das heimisch Gebraute in den vielen tollen Pubs. Midleton Whiskey wird im nahe gelegenen Städtchen Midleton destilliert, und Beamish und Murphy´s macht man in Cork. Alle passen gut zu der traditionellen Live-Musik in vielen Bars der Stadt. Für einen anspruchsvollen Abend gehen Sie am besten ins Soho auf der Grand Parade.

Highlights zu Fuß

St. Fin Barre ist der Schutzpatron von Cork, und seine Kathedrale ein zentraler Ort der Stadt; ebenso wie das Custom House, die City Hall und das Courthouse (Zollgebäude, Rathaus und Gericht). Schließen Sie sich für weitere Entdeckungen einfach einer „historical walking tour“ an (geführter Stadtrundgang).

Schöner Shoppen

Die Stadt hat ein blühendes Geschäftszentrum mit Boutiquen und großen Geschäften überall im Labyrinth der Straßen und Gassen. Die Corker sind sehr stolz auf ihr eigenes Warenhaus, das Meadows & Byrne Emporium – die Adresse für Haushaltswaren und Geschenke. Designerware finden Sie in den Gängen vom Kaufhaus Brown Thomas.

Etwas weiter weg

Fahren Sie mit dem Bus ins 28km entfernte Kinsale, einem hübschen alteuropäischen Hafenstädtchen südlich von Cork. Der Aufstieg zum Charles Fort schenkt Ihnen schönste Ausblicke und reichlich Beintraining. Vielleicht schlendern Sie aber lieber durch die reizenden Sträßchen und Gässchen unten am Hafen. Kein Wunder auch, dass der Ort als Gourmetzentrum Irlands gilt. Hier reiht sich ein edles Restaurant ans andere, und Sie haben die Qual der Wahl.

Cork Airport

 

Für weitere Informationen besuchen Sie:

 

  

 

Tipps zur Tourenplanung

IRLAND Information

Gutleutstraße 32
60329 Frankfurt am Main

Urlaubsberatung und Informationsbroschüren über die gesamte Insel

Mo – Fr: 9.00 – 18.00 Uhr
Tel: 069 – 6680 0950
Fax: 069 - 9231 8588

E-Mail: info@entdeckeirland.de

Internet:

www.entdeckeirland.de 
www.entdeckeirland.de/belfast
www.entdeckeirland.de/Nordirland
www.entdeckeirland.de/westen
www.entdeckeirland.de/sueden
www.entdeckeirland.de/dublinundosten

..................................................................................

Unsere Wandertipps für Irland

mit Mangerton Mountain, Torc Mountain, Beara Way, Kerry Way, Dursey Island

..................................................................................

 

Flugverbindungen

Aer Lingus
Landsberger Str. 155
80687 München

Telefonische Beratung und Buchung: 01805 - 133 209 (12 ct/min aus dt. Festnetz)
Fax: 089-54506855

E-Mail: reservations.germany@aerlingus.com

Internet: www.aerlingus.com

Aer Lingus bietet wöchentlich 55 Direktflüge nach Irland an

  • Abflüge von Hamburg, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt und München

  • Abflüge von Berlin und München nach Cork

..................................................................................

Fährverbindungen

Mit Stena Line nach Irland

Anreise mit eigenem Fahrzeug: Per Nachtfähre von Nordfrankreich direkt nach Irland (Cherbourg / Roscoff-Rosslare) oder zunächst Fähre nach Großbritannien, von dort mit Anschlussfähre weiter nach Irland (Durchgangstarife über verschiedene Routen).

Info: www.irlandfaehre.de  , Tel: 0421 – 1760 218

Detailierte Infos zu Straßenkarten, Reiseführern und Wanderführer für Irland finden Sie hier ....

..................................................................................

Küstenlandschaft bei Glengariff

 

  Haftungsausschluss - Schwierigkeitsgrade - AGB


© 2008  WanderTipp.de /  
WanderTipp.de übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben !